Der LGL stellt sich vor

Unter dem Namen Lehrerinnen und Lehrer Glarus (LGL), gegründet 1826, besteht eine Vereinigung, der die an Glarner Schulen wirkenden Lehrkräfte angehören.

Als Berufsverband vertritt der LGL die pädagogischen und bildungspolitischen sowie die berufs- und personalpolitischen Interessen und Anliegen der Glarner Lehrerschaft.

Der LGL tritt gegenüber staatlichen Organen als unabhängiger Ansprech- und Verhandlungspartner der Lehrerschaft auf. Er arbeitet in zahlreichen kantonalen Gremien mit. Der LGL arbeitet auch mit anderen Organisationen aus dem Bildungs- und Personalbereich zusammen.

Als Dachverband der regionalen Lehrerinnen- und Lehrervereine sowie der Stufen- und Fachorganisationen vertritt der LGL den grössten Teil der Lehrerinnen und Lehrer der Volksschule und des Kindergartens im Kanton Glarus.

Der LGL ist als Mitgliederorganisation dem schweizerischen Dachverband Lehrerinnen und Lehrer Schweiz (LCH) angeschlossen, der die Interessen der Lehrberufe auf nationaler Ebene vertritt.

top